Akupunktur

Zur sanften Geburtseinleitung und Wende bei Beckenendlager

Akupunktur und Moxatherapie

Liegt dein Kind in Beckenendlage und möchtest du auf sanfte Art die Drehung in Schädellage fördern? Bist du am Errechneten Geburtstermin angekommen, hast jedoch noch keine Senkwehen oder bist du schon über den ET hinaus und die Ärzte raten zur Einleitung? Dann könnten die Akupunktur oder Moxa für dich interessant und hilfreich sein.

Akupunktur

Akupunktur (acus Nadel, pungere stechen) stammt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Durch das Einstechen feiner Nadeln an bestimmten Körperpunkten entlang der Energieleitbahnen werden Yin und Yang balanciert, mit dem letztendlichen Ziel Qi, unsere Lebensenergie, zu harmonisieren. Über die Energiereitbahnen des Körpers können alle Organsysteme erreicht werden.

Ich habe sehr gute Erfahrungen, Akupunktur bei medizinischer Indikation zur Anregung der Wehentätigkeit und zur Geburtseinleitung anzuwenden.

Kundentimmen

„In besten Händen! Wir hatten das Glück, Yeshi während der Schwangerschaft und in den ersten Monaten des Elternseins als Hebamme, Homöopathin und Coach an unserer Seite zu haben.

Durch die Synthese fundierten medizinischen Fachwissens und ganzheitlicher Begleitung habe ich mich immer sehr gut aufgehoben und geborgen gefühlt. Für ihre kompetente Beratung und praktische Anleitung zum Stillen bin ich sehr dankbar.

Unsere gemeinsame Arbeit rund um die Geburt hat mir neue Perspektiven und kreative Lösungen eröffnet in einer der herausforderndsten Zeiten meines Lebens. Ich konnte Mutter werden und mich gleichzeitig tiefer mit meiner Femininität und Kraft als Frau verbinden. Jetzt weiß ich, wie wertvoll ein liebevolle Hebamme und ermutigende Coachess sein kann, Menschen darin zu unterstützen, authentisch zu sein, Eltern zu werden und eine erfülltere Partnerschaft zu leben. Was könnte man sich mehr wünschen! Ich kann Yeshi sehr empfehlen!“

Anne-Kathrin Rebs, Ärztin
Potsdam, Deutschland